1. Datenschutzinformationen

Der Schutz Ihrer Rechte und persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes verarbeitet. In den „Datenschutzinformationen“ informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehenden Rechte, Art. 13 DSGVO. In der „Datenschutzerklärung“ finden Sie sämtliche relevanten Informationen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseite.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung bei der Nutzung dieser Webseite gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist: SK Vermögensverwaltung GmbH, Kaiserallee 12a, 76133 Karlsruhe, info@sk-karlsruhe.de.

Für Auskünfte, Fragen, Anregungen oder Beschwerden zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten: DATENSCHUTZ perfect GbR, Wilhelm-Kolb-Str. 1a, 76187 Karlsruhe. datenschutz@sk-karlsruhe.de.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestimmungen der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Unser Unternehmen muss sich auf die Einhaltung der folgenden branchenspezifischen Gesetze und Richtlinien verpflichten: Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG), Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), Wertpapierhandelsgesetz ‚(WpHG), MaRisk, MaComp und FinDAG. Diese stellen zusätzliche Vorgaben an unsere Branche. 

Als Wertpapierinstitut verarbeiten wir Daten unserer Kunden (Privatpersonen, institutionelle Anleger und Stiftungen) zum Zwecke der Vermögensverwaltung. Davon umfasst sind das Management der Vermögensanlagen und die Umsetzung der vereinbarten Anlagestrategie mittels strukturiertem Investmentprozess. Dieser wird kontinuierlich überwacht und Reportings dokumentieren die Entwicklungen. Dazu verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Stammdaten (Grundinformationen zu Kunden wie bspw. Name, Adresse), vertragsrelevante Daten (z.B. Bankdaten, Vermögen, Einkünfte, Anlagevermögen, Anlagestrategie, relevante familiäre Umstände, Steuerdaten, Mahnwesen, Kontounterlagen). Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist das Vertragsverhältnis, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Darüber hinaus erheben wir die folgenden Daten: Bewerberdaten, die uns in diesem Rahmen zugehen. Rechtsgrundlage hierfür ist das (vor-)vertragliche Verhältnis, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sollte kein Anstellungsverhältnis zustande kommen, werden die Daten nach Ablauf von drei Monaten gelöscht, um mögliche Anforderungen aus § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) zu berücksichtigen. Bewerbungen nehmen wir gerne auf postalischem Wege an die oben angegebene Adresse an. Sofern Sie uns eine E-Mail senden, verweisen wir darauf, dass Ihre E-Mail Adresse gespeichert wird, weitere Kontaktdaten (sofern von Ihnen angegeben) und den Inhalt Ihrer gesendeten E-Mail, um diese beantworten zu können. Der Austausch per E-Mail stellt ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen (z.B. Verschlüsselung digitaler Nachrichten) grundsätzlich kein sicheres Mittel zur Übertragung dar. Es steht Ihnen jederzeit frei, im Zweifelsfalle über einen anderen Kommunikationskanal (z.B. Telefon, Post) mit uns in Kontakt zu treten.

Bei der Beanspruchung externer Dienstleistungen und Zusammenarbeit z.B. mit externen Lieferanten erheben wir die zur Leistungserbringung notwendigen Daten, z.B. Stammdaten, Ansprechpartner, Kontodaten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist das vertragliche Verhältnis, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten erforderlich sind, holen wir zuvor Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 7 DSGVO ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. j DSGVO in Verbindung mit § 27 BDSG.

Im Rahmen unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses von Dritten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten wir Ihre Daten, wenn dies erforderlich ist. Dies kann insbesondere in folgenden Fällen notwendig sein:

  • zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme
  • zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere von Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherung Missbrauch hindeuten könnten

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (zum Beispiel aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten). Rechtsgrundlage hierfür ist dann die jeweilige gesetzliche Regelung in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie darüber zuvor informieren.

Empfänger Ihrer Daten

  • Finanzinstitute zur Abwicklung der Vermögensverwaltung (Umsetzung Anlageentscheide, Durchführen von Zahlungsvorgängen etc.)
  • Lettershops, Druckereien, Transportdienstleister
  • Druck und Versand von Briefen und Paketsendungen
  • Inkassounternehmen: Einzug von Forderungen
  • Rechtsanwälte: Anwaltliche Dienstleistungen
  • Entsorgungsunternehmen: Entsorgung von Akten und Datenträgern als Auftragsverarbeitung
  • Marketingagentur zur Betreuung von Marketingmaßnahmen (z.B. Organisation Kundenevents)

Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und eventuell bestehende gesetzliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Nachweis- und Aufbewahrungspflichten leiten sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ab; in diesen Fällen liegen die Speicherfristen bei bis zu zehn Jahren. 

Wenn Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können, bewahren wir die Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist auf. Personenbezogene Daten, die für einen bestehenden Rechtsstreit von Bedeutung sind, bewahren wir bis zum Abschluss des Rechtsstreits auf.

Ihre Rechte

Sie können jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, die Berichtigung, Einschränkung oder die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.

Der Verwendung ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung oder der Marktforschung können Sie jederzeit formlos widersprechen.

Auf Anfrage übermitteln wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben (Datenübertragbarkeit).

Ebenfalls können Sie sich mit Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Sie haben außerdem jederzeit das Recht sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Telefon: 07 11/61 55 41-0, Fax: 07 11/61 55 41-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.

Automatisierte Einzelfallentscheidungen

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung auf Basis von Art. 22 DSGVO.

 

2. Datenschutzerklärung

Alle personenbezogenen Daten, die bei Ihrem Besuch unserer Webseite erhoben werden, verarbeiten wir nach den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes und unter Wahrung der Schutzziele der Informationssicherheit. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Seiten der Domäne: http://www.sk-karlsruhe.de/.

Erhebung und Übermittlung von Browserdaten und -einstellungen

Bei einer rein informatorischen Nutzung der Webseite erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erheben wir folgende Daten, die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (URL)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge in Byte
  • Touchscreen (nur ja oder nein)
  • Fenstergröße des Browsers
  • Bildschirmgröße
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Eigene Dienste

Bei der Nutzung der folgenden auf unserer Webseite angebotenen Dienste werden die dabei von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und zu den jeweils angegebenen Zwecken verarbeitet.

E-Mail Kommunikation

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, speichern wir Ihre E-Mail Adresse, weitere Kontaktdaten (sofern von Ihnen angegeben) und den Inhalt Ihrer Anfrage, um sie beantworten zu können. Betreffend Sicherheit während der Übermittlung verweisen wir auf die „Übertragungssicherheit“. Natürlich steht es Ihnen jederzeit frei, mit uns im Zweifelsfalle über einen anderen Kommunikationsweg (z.B. Telefon, Brief) in Kontakt zu treten.
 

Dienste von Drittanbietern

Durch die Einbindung des im Folgenden genannten Google-Dienstes erhält Google eindeutige Gerätekennungen, Typ und Einstellungen Ihres Browsers und Gerätes, Angaben zu dem genutzten Verbindungsnetz, Ihre IP-Adresse und zu Ihrem Betriebssystem. Google erfasst darüber hinaus die Verweis-URL der Dienst-Anfrage, also hier die Nutzung unserer Seite samt Zeitangaben. Wenn Sie bei Besuch unserer Seite bei einem Google-Account angemeldet sind, werden diese Daten zudem mit Ihrem Account verknüpft.

Diese Daten dienen dazu, dass beispielsweise Ihre Spracheinstellungen bei allen aufgerufenen Websites gleich bleiben, optimale Anzeigeeinstellungen gewählt werden. Die Daten werden von Google allerdings auch zur Verbesserung der von Google angebotenen Dienste genutzt.

Soweit zur Erhebung der Daten und zu Ihrer Identifizierung Cookies oder vergleichbare Technologien eingesetzt werden, unterliegen diese Ihren Einwilligungseinstellungen, die Sie am Beginn Ihres ersten Seitenbesuchs wählen. Demzufolge ist die Rechtsgrundlage hierfür Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit die Übermittlung lediglich durch den Abruf der Dienste von Google-Servern entsteht, ist die Rechtsgrundlage das berechtigte Interesse, die Seite unter Zuhilfenahme von Diensten, die die Seitennutzung verbessern, anzubieten, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Dienste werden ausschließlich von Google Ireland Ltd. bezogen. Im Falle einer Weiterleitung der Daten an US-amerikanische oder sonstige Server außerhalb Europas ist Google für die rechtmäßige Gestaltung der Übermittlung, insbesondere für ausreichende Garantien des Datenschutzes verantwortlich.

Google Fonts

Wir verwenden zur Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Unter https://fonts.google.com/ erhalten Sie weitere Informationen zu Google Fonts. Weitere Informationen zu Google finden Sie unter den Datenschutzhinweisen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de sowie unter den Nutzungsbedingungen: https://policies.google.com/terms?hl=de&gl=de

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browser, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Dazu nimmt Ihr Browser Verbindung mit Google auf, wodurch Google erfährt, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseiten aufgerufen wurden.

Die Nutzung von Google Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Webseite. Wenn Ihr Browser Google Fonts bzw. Web Fonts nicht unterstützt, wird von Ihrem Endgerät eine Standardschrift verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei Verwendung von Google Fonts ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).