Warum eine Vermögensverwaltung?

Wir leben in einer Zeit des ständigen und raschen Wandels. Den Anlegern fehlt häufig die Zeit, sich intensiv mit Geldanlagen zu beschäftigen. Daher ist die unabhängige, kompetente Betreuung und Beratung durch einen persönlichen Anlagespezialisten besonders wichtig.

Frei von konzernabhängigen Interessen können wir auf individueller Basis Ihre Ziele und Wünsche verwirklichen. Langjährige Erfahrungen und der persönliche Kontakt in der Zusammenarbeit mit mehreren Banken, Investmentgesellschaften und Research-Instituten gewährleisten das kompetente Anlagemanagement Ihres Vermögens.

Wie funktioniert eine Vermögensverwaltung?

Betreuung bedeutet für uns die langfristige und konstante Begleitung durch einen persönlichen Anlagespezialisten. Aufgrund der individuellen Kundensituation erstellen wir gemeinsam eine passgenaue Anlagestrategie. Dabei werden sowohl die persönliche Lebensplanung als auch die Risikobereitschaft und Renditeerwartung des Anlegers berücksichtigt.

Mit einem Vermögensverwaltungsvertrag delegieren Sie die Anlageentscheidung, Administration und Überwachung an die SK Vermögensverwaltung GmbH.

Im Rahmen dieses individuellen Vertragsverhältnisses übertragen Sie uns lediglich eine Verwaltungsvollmacht, die selbstverständlich jegliche Barverfügung oder Überweisung seitens der SK ausschließt. Sie bleiben selbst Kontoinhaber bei den Banken und haben somit auch jederzeit Zugriff auf Ihr Vermögen.

Umsetzung der Vermögensverwaltung

Das Mindestvolumen für ein Vermögensverwaltungsmandat beträgt 500.000 Euro. Ein zentraler Baustein unserer Vermögensverwaltung sind die von uns beratenen SK-Fonds, die je nach Risikoneigung in den Kundendepots gewichtet werden.

Für eine einzeltitelbasierte Vermögensverwaltung ist ein Volumen von 5 Millionen Euro sinnvoll. Darunter bieten wir auch Mischformen an.